Logo der Rheinischen Musikschule
Kontakt  |  Impressum
Rheinische Musikschule

Sonntag, 01.10.2017, 18:00 Uhr (!)

Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln
Eintritt 7,50 €, ermäßigt 5 €, nur Abendkasse


Moderation: Manfred Billmann, Michael Villmow

The Abolition of Time
Die junge Sängerin Jelena Potschka interpretiert Musiktitel namhafter Vokalistinnen, die alle in der Tradition der „Singer/Songwriter“ verwurzelt sind, wie etwa Tina Dico, Silje Nergaard, Joni Mitchell, Norah Jones oder Zaz. Begleitet wird die Sängerin von einem feinen Jazztrio.
Mit: Jelena Potschka (voc), Martin Kübert (p), Andre Phillipi (dr), Stefan Potschka (b)
Leitung: Stefan Potschka

 

 

Chilli Voices Unlimited
Das gemischte 14-köpfige Vokalensemble „Chilli Voices Unlimited“ mit den „feurigen Stimmen“ interpretiert vierstimmige Arrangements aus den unterschiedlichsten Stilen. Den musikalischen Schwerpunkt bilden Jazz- und Pop-Standards.
Mit: Nicole Barrett, Ines Biesenack, Nicoletta Dahlke, Helena Knaup; Nicola Niegel (Sopran); Nicole Großjung, Astrid Malburg, Kerstin Pieper, Silke Warchold (Alt 1); Monika Franken, Jutta Seeck, Kathrin Spohr (Alt 2); Ingo Tabel, Andre Winkler (Bariton)
Leitung und Klavier: Frauke Christensen und Manfred Billmann

 

 

PAUSE

 

 

19:30 Uhr // RMS JazzOrchester & Drums
„In the Spirit of Sperie“: Tribute-Konzert der Bigband der Rheinischen Musikschule für den Schlagzeuger Speros „Sperie“ Karas mit einigen seiner ehemaligen Schülern. Dabei entsteht eine große stilistische Spannbreite von traditionellem Swing (natürlich darf Sing, Sing, Sing nicht fehlen) bis hin zu groovendem Jazz-Rock, Fusion und zeitgenössischem Jazz.
Es zeigt sich, wie sehr ein Drummer den Sound einer Band entscheidend führt und prägt.
Als Drummer sind dabei: Alex Vesper; Peter Fleischhauer; Marcel Richard; Jürgen Pfeiffer; Niklas Walter; Marcel Wasserfuhr; Frederik Villmow und Florian Bungardt, Ehrengast: Sperie Karas!
Leitung: Michael Villmow