Logo der Rheinischen Musikschule
Kontakt  |  Impressum
Rheinische Musikschule

Veranstaltungskalender Januar bis April 2017

 

Es freut mich, Ihnen unseren neuen Veranstaltungskalender

vorstellen zu dürfen, der wie immer prall gefüllt ist

mit Veranstaltungen, zu denen wir Sie herzlich einladen.

 

 

 

 

 

Jugend musiziert

 

Alles über unsere Probekonzerte, dem Generalprobenkonzert und dem Regionalwettbewerb sowie über das Preisträgerkonzert finden Sie unter Regionalwettbewerb "Jugend musiziert".

 

 

 

 

 

 

 

Workshops der Rheinischen Musikschule

 

Viele interessante und vielfältige Workshops rund um die Musik warten auf Sie. Einzelheiten finden Sie unter Kurse und Workshops.

 

 

 

Workshop Jazzklavier

Tobias Weindorf, ehemaliger Schüler der Rheinischen Musikschule und ehemaliges Mitglied im Bundesjugendjazzorchester, freut sich auf einen vierstündigen Workshop mit Ihnen. Einzelheiten finden Sie unter Kurse und Workshops.

 

 

 

 

RMS JazzOrchester

Donnerstag, 23. März 2017, Beginn 20:30 Uhr, Ehrenfelder "Klub Berlin", Keplerstraße 4 - 6, Köln-Ehrenfeld, Haltestelle Venloer Straße/Ehrenfeldgürtel

 

Das RMS JazzOrchester lädt zum Auftakt einer neuen Konzert-Reihe lädt zu dieser Veranstaltung ein. Unter der Leitung des argentinischen Saxofonisten Gabriel Pérez und des Kölner Trompeters Martin Reuthner stehen "Musica Argentina para Bigband", Swing-Klassiker sowie zeitgenössische Kompositionen von Bob Mintzer auf dem Programm.

 

Info:

Preis: 12,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro

 

 

 

 

Mozart - traumhaft!

Samstag, 25. März 2017, 19:00 Uhr, Regionalschule Porz, Musikzweig Stadtgymnasium Porz, Aula, Humboldtstraße 2-8, Köln-Porz

 

Mozart, als Wunderkind frenetisch gefeiert, hat auf einer seiner Konzertreisen einen Kutschenunfall und findet sich etwas lädiert in einem Wald wieder. Er hat die Nase voll und will kein Musiker mehr sein. Völlig erschöpft schläft er ein. Im Traum erscheinen ihm Figuren aus seinen künftigen Opern, die unbedingt noch komponiert werden wollen.


Mitwirkende Solisten, Schauspielgruppen, Jugendchor, Projektchor der Carl-Stamitz-Musikschule sowie Kammerorchester und Musicalband des Musikzweigs laden Sie herzlich zu dieser Musiktheater-Aufführung ein.

Musikalische Einstudierungen und Leitungen: Angela Schmitz, Eva Plüer, Marei Seuthe, Günther Dinkelbach und Sebastian Fey

Regie und Idee: Marei Seuthe

 

Infos:

Preis: der Eintritt ist frei

Platzreservierungen möglich unter: sonja.grimm-lozo@stadt-koeln.de

 

 

 

 

Schnupperprobe bei JuMiKK

Sonntag, 02 April 2017

 

Du spielst ein Blas- oder Schlaginstrument und hast Lust auf Karneval? Dann bist du im Jugendmusikkorps im Kölner Karneval (JuMiKK) genau richtig. Weiter Informationen findest Du unter Angebote der Musikchule.

 

 

 

 

Musikalische Ausflüge

Donnerstag, 06. April 2017, 18:30 Uhr, Rheinische Musikschule, Regionalschule Süd, Musikzweig/Humboldt-Gymnasium, Pädagogisches Zentrum, Kartäuserwall 40, Köln-Altstadt/Süd

 

Unternehmen Sie bei diesem Konzert der Dozentinnen und Dozenten einen Ausflug in den musikalischen Frühling, Neben kleinen Sonntagsgeschichten finden Sie sicher ein bisschen Zeit zum Träumen. Es spielen: Tatjana Franzen (Querflöte), Elmar Preußer (Violoncello) und Martin Doepke (Klavier).

 

Infos:

Preis: der Eintritt ist frei 

Alter: für alle Interessierten

Anmeldung/Vorverkauf: ist nicht erforderlich

 

 

 

 

"Travelling Circus" mit Flautando Köln

Freitag, 05. Mai 2017, 19:00 Uhr, Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2 - 4, Köln-Neustadt/Süd

 

Zur Eröffnung des 3. Kölner Blockflötenfests präsentieren wir eines der gefragtesten Blockflötenquartette überhaupt.

 

Seit dem Mittelalter ziehen Jahrmärkte ihre Besucherinnen und Besucher in den Bann. Sie wecken Lebenslust, Freude und Unbeschwertheit. Bei jedem Gang über eine Kirmes eröffnen sich neue faszinierende Eindrücke. Die Flötistinnen von Flautando Köln fassen diese Eindrücke gekonnt zusammen.

Raffinierte Bearbeitungen von John Playfords Tanzmelodien entführen in ein englisches Landhaus, Wild Virtuoses suggeriert hingegen die Atmosphäre eines irischen Pubs, das gut neben dem Rummelplatz stehen könnte. Für innige Momente sorgen die orientalisch angehauchten Klänge der Genossienne von Erik Satie oder die Motette zum 42. Psalm von Palestrina.

Wandlungsfähig und mit viel Einfühlungsvermögen machen die vier Flötistinnen den Gang über einen musikalischen Jahrmarkt zum spannenden Konzerterlebnis voller Überraschungen. Im Gepäck: 40 Instrumente, von der 20 Zentimeter kleinen Sopranino bis zur 2 Meter großen Subbassblockflöte - Vielfalt, wie es sich für einen Jahrmarkt gehört!

 

Infos:

Preis: 15,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro

Alter: für Jung und Alt

Anmeldung/Vorverkauf: per Email an musikschule@stadt-koeln.de oder an der Abendkasse

 

 

 

 

fluchtwege

Sonntag, 25. Juni 2017, 11:00 Uhr, Oper Köln im StaatenHaus, Rheinparkweg 1, Köln-Deutz

 

Die Großmutter, die 1945 aus ihrem Dorf vertrieben wurde. Der ostdeutsche Musiker, der auf der Konzertreise sein Instrument zurück ließ, um in der BRD ein neues Leben zu beginnen. Die syrische Familie, die sich in einem Boot nach Europa gerettet hat. Der Komponist, der aus seiner Heimat flieht, um vor Verfolgung sicher zu sein. Sie alle eint, dass sie aufbrechen mussten, um in einem fremden Land Sicherheit und Schutz zu suchen.

 

Das Gürzenich-Orchester Köln und das Jugendsinfonieorchester der Rheinischen Musikschule begeben sich auf die Suche nach Fluchtwegen in unserer Gesellschaft. So vielfältig die Wege und Ursachen von Flucht sind, so vielschichtig kann Musik diese widerspiegeln, beleuchten und verarbeiten.

 

Unter der musikalischen Leitung von Francois-Xavier Roth möchte das Gürzenich-Orchester in einer einjährigen Projektphase neue Begegnungen mit Geflüchteten schaffen. In einem gemeinsamen Konzert präsentieren die beteiligten Künstlerinnen und Künstler ihre Karte der Fluchtwege, die sie anhand in Köln gesammelter Geschichten zeichnen.

 

Veranstalter:

Gürzenich-Orchester, Bischofsgartenstraße 1, Köln-Altststadt/Nord

 

Die Preise entnehmen Sie bitte der Internetseite des Gürzenich-Orchesters.

Für den Kartenerwerb gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Bitte informieren Sie sich hier ebenfalls auf der Internetseite des Orchesters.