Logo der Rheinischen Musikschule
Rheinische Musikschule

Campus Ehrenfeld: Fortschritte unter dem Mönch-Grafitti

 


Auch wenn Corona immer wieder den Betrieb der „Rheinischen“ äußerlich lahmlegte, konnten im Schatten der Pandemie entscheidende Fortschritt beim Vorhaben Neubau bzw. Sanierung der Rheinischen Musikschule am Standort Vogelsanger Straße erreicht werden. Im Juli dieses Jahres  konnte nach intensiven Vorbereitungen und Prüfungen die europaweite  Ausschreibung  des  Projekts veröffentlicht werden, wobei die Ausschreibung als zweistufiges Verfahren mit Teilnahmewettbewerb erfolgt ist. 

 

Die erste Stufe des Verfahrens, der Teilnahmewettbewerb, endete mit der Frist zur Abgabe der Teilnahme im September. Als einziger Bewerber wurde eine zum Zweck eines  Neubaus der Rheinischen Musikschule gegründete GbR zugelassen, die auch alle Voraussetzungen zur  Teilnahme am Verfahren erfüllt hat.


In der nun begonnenen zweiten Stufe des Verfahrens, der Angebotsphase, wird die zugelassene Bietergemeinschaft aufgefordert, ihr Konzept und Angebot abzugeben. Wegen der Komplexität des Verfahrens, aber auch unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen und den bevorstehenden Feiertagen, soll die Abgabe innerhalb einer Frist von drei Monaten (voraussichtlich bis Mitte Februar 2021) erfolgen. Auf Wunsch werden den Bewerbern zusätzliche Gesprächstermine zur Klärung offener Fragen usw. angeboten.

 

Über das vorgelegte Konzept wird dann eine stadtinterne Bewertungsjury entscheiden. Die Ergebnisse sind anschließend noch dem Rat zur Genehmigung vorzulegen, bevor eine notarielle Beurkundung des Kaufvertrags erfolgen kann.

 

Damit konnten entscheidende Fortschritte in Richtung Sanierung oder Neubau der Rheinischen Musikschule erreicht werden, die die Zuversicht nähren, dass eine Verbesserung der Raumsituation in greifbare Nähe rückt. Allen  Unterstützern und Förderern, die sich mit bewunderungswürdigem Engagement über viele Jahre hinweg dafür  eingesetzt haben, auf diesem Weg an dieser Stelle nochmals herzlicher Dank!

 

 


 

Stadtrat hat sich einstimmig für einen Planungsauftrag ausgesprochen

 

Um den Standort "Ehrenfeld" zu sichern, wurde von einem Umzug der Rheinischen Musikschule an den Ubierring oder in den Mediapark Abstand genommen. Ziel war es nunmehr, das bisherige Gebäude an der Vogelsanger Straße / Ecke Piusstraße zu sanieren und/oder durch einen Neubau zu erweitern. 

Es ist erfreulich, dass der Rat der Stadt Köln sich einstimmig für einen Planungsauftrag ausgesprochen hat. Die Planung wird nun in Auftrag gegeben und die unter anderem mit darüber entscheidet, was mit dem bisherigen Stammgebäude geschieht. Wird es abgerissen und an der gleichen Stelle ein Neubau errichtet? Oder wird das stimmungsvolle, altvertraut Gebäude für "die Rheinische" erhalten? Wie auch entschieden wird, uns bestätigt dieser Schritt, wie wichtig die Rheinische Musikschule für Köln und seine Bürger ist.

Auch in der namhaften Kölner Presse wurde hierüber berichtet. 

 

Berichterstattung Kölner Stadtanzeiger

Berichterstattung Kölnische Rundschau